Rezept

Wenn Sie ein Wiederholungsrezept benötigen, können Sie dieses telefonisch (0211- 220 66 99), per Fax (0211- 220 66 96) oder E-Mail anfordern. Bitten holen Sie die bestellten Rezepte möglichst persönlich ab, da häufig noch die eine oder andere Frage zu klären ist. Im Rahmen der Fürsorge und Verantwortung für Ihre Gesundheit, aber auch aus haftungsrechtlichen Gründen, erhalten Sie Ihr Rezept im Regelfall direkt aus der Hand eines unserer Ärzte.

Auch wenn Sie seit Jahren das gleiche Medikament bekommen, ist ein persönlicher Arzt-Patient-Kontakt zumindest einmal im Quartal notwendig. Die Verordnung von Medikamenten über längere Zeiträume sollte immer ärztlich überprüft und überwacht werden.

Zu Ihrer Sicherheit sind in größeren Abständen z.B. Labor- oder EKG-Untersuchungen notwendig. Manchmal gibt es auch schon neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Auch Ihre Krankenversicherung hält eine Medikamentenverordnung nur dann für notwendig und wirtschaftlich vertretbar, wenn dies unter ärztlicher Betreuung geschieht.

Wenn Sie ein Medikament wünschen, dass Sie bisher noch nicht von uns verordnet bekommen haben, geht dies nur nach einer ärztlichen Konsultation. Der Arzt wird Ihnen alle notwendigen Informationen geben und Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen.

Für solch ein Gespräch sollten Sie einen Termin vereinbaren, bei akuten Erkrankungen können Sie auch in die offene Sprechstunde kommen. Auch hier empfiehlt es sich, früh morgens telefonisch anzufragen, wann dafür die beste Zeit ist.