Konsiliaruntersuchung

Zu Beginn einer Psychotherapie verlangen fast alle Krankenversicherungen eine kurze orientierende körperliche Untersuchung mit Befragung zu körperlichen und psychischen Erkrankungen. Durch diese Konsiliaruntersuchung soll ausgeschlossen werden, dass behandlungsbedürftige körperliche Erkrankungen zu Beginn einer Psychotherapie übersehen werden.

Diese Untersuchung sollte möglichst von hausärztlich tätigen Ärzten für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin durchgeführt werden, die idealerweise noch über Erfahrungen in Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie verfügen. Im advitam Gesundheitszentrum finden Sie diese ärztliche Kompetenz.

Wir haben die Abläufe so organisiert, dass Sie nach telefonischer Terminvereinbarung (0211 - 220 66 99) kurzfristig untersucht werden und den fertigen Bericht anschließend mitnehmen können.

Bitte teilen Sie schon am Telefon mit, dass sie zur Konsiliaruntersuchung kommen möchten und bei welchem Therapeuten die geplante Psychotherapie durchgeführt werden soll.

Der Zeitbedarf für die Konsiliaruntersuchung beträgt ca. 20 Minuten.

Wenn Sie eine Versichertenkarte („Chipkarte“) einer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherungkasse besitzen, bringen Sie diese bitte mit.

Für Versicherte der Polizei, der Bundeswehr und des Zivildienstes benötigen wir einen Krankenschein oder eine Überweisung.

Zusätzlich erhalten Sie von Ihrem Psychotherapeuten ein unterschriebenes und gestempeltes Formular (rosa DIN A5-Bogen).

Sofern Arztberichte oder Krankenhausentlassungsberichte vorliegen, ist es günstig, wenn Sie diese in Kopie mitbringen bzw. Ihren behandelnden Arzt um ein Fax bzw. die Übersendung einer Kopie an uns bitten.


Bitte vereinbaren Sie einen Termin.